Drogen im eSport

"Call-of-Duty" Weltmeister Adam Sloss berichtet in einem Interview von seinen Erfahrungen mit leistungssteigernden Mitteln und gibt einen Einblick in die eSports Szene.

Doping ist nicht nur den klassischen Sport vorbehalten. Auch im eSport Bereich werden Leistungssteigernde Medikamente zur Verbesserung von Reaktionsfähigkeit und Konzentration eingesetzt. Dazu zählen Präparate wie wie Ritalin oder Adderall. Ursprünglich sind diese Medikamente für die Behandlung von Patienten mit ADHS eingesetzt worden. Mittlerweile sind sie bei vielen Hochschulstudenten in den USA zum Alltag in der Prüfungszeit geworden. Die Steigerung von Konzetration und Reaktionsfähigkeit ist ein Effekt der im eSports besonders geschätzt wird, geht es doch häufig um Sekundenbruchteile die zwischen Sieg und Niederlage entscheiden.

Wie weit verbreitet der Substanzmissbrauch in der eSports Szene ist und was die Verantwortlichen der Ligen dagegen tun lesen sie unter folgendem Link