Fälle von Cybergrooming nehmen zu

Die kürzlich veröffentlichte Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) offenbart das die Zahl der Cybermobbingfälle im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist. 3.264 Kinder wurden über das Internet zur Anbahnung sexueller Interaktion angesprochen.

Jo­hannes-Wilhelm Rörig, der Unabhängige Beauftrage für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) bezeichnet den Anstieg der Fälle Anstieg der Fälle von Kinderpornografie und Cybergrooming als dramatisch. Rörig weiter, "Es herrscht immer noch ein ohrenbetäu­bendes Schweigen, das uns bei dem Thema in Politik und Gesellschaft entgegenschlägt.“

Quelle: https://www.aerzteblatt.de/treffer?mode=s&wo=17&typ=1&nid=112678&s=kriminal [Abruf: 12.05.2020]