Internetberatung bei exzessiver Mediennutzung

Online Beratungsprojekt OMPRIS hilft Menschen mit exzessiven oder abhängigen Mediennutzungsverhalten.

Online Beratung bei Medienabhängigkeit. Was zunächst Paradox klingt bietet großes Potenzial seine Zielgruppe zu erreichen. Das Projekt OMPRIS will exzessive Mediennutzer*innen genau dort erreichen wo sie viel ihrer Zeit verbringen im Internet.

Unter der Leitung der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des LWL-Universitätsklinikums Bochum bekommen Betroffene ein niedrigschwelliges, leicht zugängliches und kostenfreies Beratungsangebot zum Ausstieg aus der Abhängigkeit.

In dem 4- bis 6-wöchigen Beratungsprogramm bekommen Betroffene psychotherapeutische Hilfe und werden auch sozialpädagogisch beraten, z.B. Wohnungssuche, Hilfe bei der ARGE, etc.

Zwei mal wöchentlich führen die Teilnehmer*innen webcambasierte Gespräche mit den entsprechenden Expert*innen.

 

Quelle: Ärzteblatt [Stand 29.07.2020]