Nacktbilder aufs Handy - Phänomen Sexting

„Sexting" beschreibt das mobile Versenden von eigenen Nacktaufnahmen unter Jugendlichen. Diese Bilder können leicht ins Internet gelangen und sind dann für jeden einsehbar. SCHAU HIN! gibt Hinweise, wie Eltern damit umgehen können.

Der Begriff "Sexting" setzt sich zusammen aus "Sex" und "texting" - dem englischen Wort für das Versenden von Textnachrichten. Jugendliche machen dabei erotische oder pornografische Bilder bzw. Videos von sich und verschicken sie per Handy an andere. Erste Presseberichte dazu sind vor allem aus Großbritannien und den USA bekannt, doch scheint dieses Phänomen auch in Deutschland an Bedeutung zu gewinnen.

weiter lesen auf Schau Hin!